Startseite Konfigurator Jetzt kontaktieren
Referenzen | 30.04.2021

Buswerbung „August Fichter GmbH“

Starte jetzt deine Ausbildung zum/zur Baufacharbeiter*in in dem Bereich Rohbau, Anlagenbau und Tiefbau!

Die August Fichter Unternehmensgruppe bietet ihren Kunden seit ├╝ber 90 Jahren gr├Â├čtm├Âgliche Kompetenz und Leistung in den Bereichen Rohrleitungsbau, Anlagenbau und Tiefbau sowie Garten- und Landschaftsbau, Stra├čenbau und Sportst├Ąttenbau.

Mit zwei schicken Linienbussen begibt sich das Familienunternehmen seit Neuestem in ihren Einzugsgebieten R├╝sselsheim, Darmstadt, Weiterstadt und Frankfurt auf Mitarbeitersuche ­čÜî­čÜî

Beide Busse werden f├╝r drei Jahre im Einsatz sein ­čśŐ

Fakten

  • Standorte: Stadtgebiet R├╝sselsheim sowie im Raum Darmstadt, Weiterstadt und Frankfurt
  • Branche: Personalgewinnung
  • Besonderheiten: Kampagne mit zwei Linienbussen

ÔÇ×Wir haben da das Problem, dass wir ein bisschen Nachwuchssorgen haben, von der Altersstruktur etwas zu hoch sind und dass wir gerne jungen Leuten einen Ausbildungsplatz bieten w├╝rden“

Torsten K├Ânig, technischer Leiter der August Fichter GmbH

Auch Gesch├Ąftsf├╝hrer Fredrik Wohlfeil best├Ątigt, dass der Beruf auf den ersten Blick „halt nicht so sexy“ sei, da bei Wind und Wetter gearbeitet werden m├╝sse.

Viele potenzielle Auszubildene schreckten davor zur├╝ck, dass die meisten T├Ątigkeiten unter freiem Himmel verrichtet werden m├╝ssen. Das mag nat├╝rlich tagesabh├Ąngig auch mal etwas anstrengender sein, jedoch handelt es sich bei diesem Ausbildungsberuf auch um den h├Âchbezahltesten! Knappe 1.000ÔéČ bekommen die Azubis bereits im ersten Ausbildungsjahr cash auf die Hand! ­č嬭čĆ╝

Mithilfe der individuellen Gestaltungen auf den Fahrzeugen soll deshalb gezeigt werden, welche Aufgaben in den angesprochenen Ausbildungsberufen der August Fichter GmbH auf die Azubis warten. So hei├čt es zum Beispiel: ,,60 Meter Wasserleitung verlegt und 8000 Wasserh├Ąhne zum Laufen gebracht.“ oder „40 Meter Gasleitung verlegt und 10.000 Menschen mit W├Ąrme versorgt.“

Weiterhin gibt es im dritten Lehrjahr die M├Âglichkeit, sich im Rohrleitungsbau zu spezialisieren. „Das k├Ânnen auch Damen, die ein gewisses handwerkliches Geschick haben“, betont Torsten K├Ânig. In ihrem Unternehmen sei bisher zwar nur eine Rohrleitungsbauerin t├Ątig, diese habe allerdings im beheimateten Bundesland als Beste abgeschlossen.

Die einzige Voraussetzung f├╝r den Baufacharbeiter ist ein Hauptschulabschluss. Jedoch sollte man in Mathe nicht gerade auf F├╝nf stehen, da jeder Bauberuf auch immer etwas Technisches hat. Deshalb sollte man schon mal etwas von Quadrat- und Kubikmeter geh├Ârt haben, ├Ąu├čerte sich Torsten K├Ânig.

Der Bedarf ist auf jeden Fall gro├č, denn die Infrastruktur ist in den vergangenen Jahrzehnten vielerorts vernachl├Ąssigt worden. Dies bedeutet volle Auftragsb├╝cher bei Bauunternehmen wie der August Fichter GmbH. Der Beruf des/der Baufacharbeiter*in ist demnach nicht nur ein zukunftssicherer, sondern sogar ein systemrelevanter Beruf! ÔśŁ

Aktuell bietet das Familienunternehmen noch um die 30 Ausbildungpl├Ątze in den verschiedenen Sparten an. 20 Ausbildungspl├Ątze sind bereits besetzt.

Neugierig geworden? Zur Weiterleitung auf die detaillierten Stellenausschreibungen einfach *hier* klicken.

Quelle: Darmst├Ądter Echo, Ausgabe vom 24.04.2021

Buswerbung entdecken

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot bei uns an!