Startseite Konfigurator Jetzt kontaktieren
News | 25.06.2021

Unser tierisches Gesundheits-management #bürohundetag 🐶

Thank Dog it´s #bürohundetag! 🐶🥳

Zum heutigen weltweiten „Nimm-Deinen-Hund-mit-zur-Arbeit-Tag“ bzw. #bürohundetag lassen wir es uns natürlich nicht nehmen, Euch einige unserer vierbeinigen Kollegen vorzustellen 😃

Der #bürohundetag wurde ursprünglich durch Pet Sitters International, der größten überregionalen Vereinigung von Tier-Sittern, ins Leben gerufen.
Zu diesem besonderen Tag heißen auch deutsche  Unternehmen ihre Mitarbeiter mit ihrem entspannten Hund willkommen.

Doch was genau versteht man eigentlich unter einem Bürohund?

Laut Definition ist ein Bürohund ein Hund, der durch seinen Menschen, unter adäquaten Bedingungen, als Teammitglied mit in das Büro bzw. in eine büroähnliche Umgebung genommen wird.

Der Bürohund verfügt über die Kompetenz, entspannt mit Menschen und Artgenossen umzugehen.

Der Hundehalter / die Hundehalterin sorgt verantwortlich für die Sicherheit, Entspannung und der Erfüllung der natürlichen seelischen sowie körperlichen Bedürfnisse seines / ihres in das Büro mitgenommenen Hundes im selben Maße, wie für die Sicherheit und Entspannung der anderen im Büro anwesenden Menschen und Hunde. Ein entsprechendes Vertrauensverhältnis über adäquate Kommunikation zwischen Mensch und Hund sowie einer entsprechenden Vorbildung des Menschen ist Voraussetzung dazu.

Die Mehrwerte für Unternehmen, Mitarbeiter und Hund #MEHR.WERT.HUND

Ein Bürohund…

… sorgt für bessere seelische und körperliche Gesundheit, macht Unternehmen beliebter, unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit, hilft beim Recruiting und optimiert die Ertragslage.

Bürohund – Vorteile für Unternehmen

Die logische Konsequenz aus psychisch und körperlich gesünderen, motivierteren, kreativeren und flexibleren Mitarbeitern – im Gegensatz zu unter Burnout leidenden Kollegen – ist die erhöhte Chance auf eine signifikante Aufwandssenkung für den Bereich “Krankheit” und darüber hinaus die Möglichkeit einer deutlichen Ertragssteigerung.

Bürohund – Vorteile für Mitarbeiter

In unterschiedlichen Studien wurde die Auswirkung eines Bürohundes auf die anwesenden Menschen untersucht. Die Resultate sind unisono positiv.

Besseres Betriebsklima, weniger Stress, mehr Empathie, höhere Zufriedenheit und bessere Kommunikation waren die herausragenden Ergebnisse.

Randolph Barker, Professor of Management at Virginia Commonwealth University konnte beispielsweise nachweisen, dass Menschen mit Hund am Arbeitsplatz ein deutlich geringeres Stressempfinden haben.

Bürohund – Vorteile für Hunde

Die Vorteile für die körperliche Gesundheit des Hundes im Büro, im Vergleich zu einem Hund, der allein zu Hause gelassen wird, sind für alle Beteiligten in der Regel sofort sichtbar. Der Bürohund hat die Aufmerksamkeit seines Halters, oder anderer anwesender Kollegen, sofort zur Verfügung. Dies gilt ebenso für die Interventionsmöglichkeit anwesender Menschen bei körperlichen Schwächeanzeichen des Hundes. In der Praxis hat es sich oft gezeigt, dass der Hund nicht nur allein durch den Halter selbst, sondern auch durch Kollegen an der frischen Luft bewegt wird. Beispielsweise wurde in der Studie von Professor Barker beobachtet, dass Mitarbeiter ohne Hund sich bei den Kollegen mit Hund zum Ausführen der Hunde anmeldeten.

Quelle: https://bv-bürohund.de/

Nun aber genug Hintergrundwissen 😃

Nachfolgend stellen wir Euch einige unserer tierischen Kolleginnen und Kollegen aus unseren Regionalbüros mit einem kurzen Ministeckbrief vor 😊

Viel Spaß beim Lesen und habt einen tollen #bürohundetag mit Euren Vierbeiner 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.