Startseite Konfigurator Jetzt kontaktieren
Referenzen | 25.01.2022

Buswerbung „Demokratie leben“ im Altenburger Land

„ABGefahren auf Demokratie“ lautet die Botschaft des ersten Busses im Zuge des Bundesprogrammes „Demokratie leben“ im Altenburger Land in ThĂŒringen.

Der farbenfroh gestaltete WerbetrĂ€ger wird bis Ende 2024 im Liniennetz der ThĂŒsac Personennahverkehrsgesellschaft im Einsatz sein 🚌

Fakten

  • Standort: Altenburger Land (ThĂŒringen)
  • Belegung: Streifenwerbung mit Dachkante und Scheibeneffekten

„Dieser Bus ist ein wahrer Botschafter der Demokratie, die jeden Tag neu belebt werden muss“

Uwe Melzer (Landrat)

Die offizielle Übergabe

Die offizielle Übergabe des Demokratie leben Busses im Altenburger Land fand am 21. Januar 2022 auf dem GelĂ€nde der ThĂŒsac Personennahverkehrsgesellschaft statt đŸ„ł

Mit vor Ort waren dabei Uwe Melzer (Landrat) , Frau Bohnert (GeschĂ€ftsfĂŒhung der ThĂŒsac), Herr Hermsdorf (Marketing der ThĂŒsac), unser Mischa MĂŒller (MedienverkĂ€ufer der SD VerkehrsMedien ThĂŒringen), unser GeschĂ€ftsfĂŒhrer der SD VerkehrsMedien ThĂŒringen, Michael Klau sowie der Kreisjugendring aus Altenburg 😊

Die Einweihungszeremonie endete mit einer Ballonaktion, bei der Postkarten ihre Finder vom „ABGefahren auf Demokratie“ informieren sollen. Zudem erhĂ€lt jeder Ballonfinder mit dieser angehĂ€ngten Postkarte eine Freifahrt im Altenburger Land 😀

HintergrĂŒnde und weitere Informationen

Die Intention des „Demokratiebus“ ist es, zum einen die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger des Landkreises auf die Partnerschaft fĂŒr Demokratie Altenburg aufmerksam zu machen und zum anderen zivilgesellschaftliche Akteure, gemeinnĂŒtzige Vereine sowie freie TrĂ€ger fĂŒr die Entwicklung von Demokratieprojekten anzuwerben.

Gefördert werden hierzu Projekte im gesamten Landkreis:

  • die sich fĂŒr ein vielfĂ€ltiges, respektvolles und gewaltfreies Miteinander einsetzen,
  • sich mit der historischen und politischen Bildung im Umgang mit der lokalen Geschichte des Altenburger Landes auseinandersetzen,
  • ein demokratisches Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft unterstĂŒtzen, die Entwicklung zu einer inklusiven Gesellschaft befördern und alle benachteiligten Menschen einbinden (Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit),
  • andere BĂŒrgerinnen und BĂŒrger ĂŒber Populismus und undemokratische Tendenzen informieren und aufklĂ€ren möchten sowie die soziale Integration durch besondere WertschĂ€tzung und StĂ€rkung der Jugend sowie die Mitverantwortung des zivilgesellschaftlichen Engagements im Gemeinwesen.

FörderfĂ€hig sind Sachkosten sowie Honorare. Ein Antrag auf Förderung kann jederzeit ĂŒber die Webseite der Partnerschaft fĂŒr Demokratie unter www.lap-altenburgerland.de gestellt werden.

Die Projekte werden durch das Bundesprogramm des Bundesministeriums fĂŒr Familie, Senioren, Frauen und Jugend des „Demokratie leben!“ und durch das Landesprogramm des ThĂŒringer Ministeriums fĂŒr Bildung, Jugend und Sport „DENK BUNT“ gefördert.

Mit dem Demokratiebus gelingt es, auf eine besondere Art die Partnerschaft fĂŒr Demokratie im Altenburger Land zu beleuchten und Botschaften, wie Demokratie stĂ€rken, Vielfalt gestalten und Extremismus vorbeugen der PfD Altenburg in der Öffentlichkeit zu prĂ€sentieren.

Quelle: www.abg-net.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot bei uns an!