Startseite Konfigurator Jetzt kontaktieren
Referenzen | 02.02.2021

Buswerbung „Demokratie leben“ – Drei Demokratiebusse fĂŒr Hessen 🙌

Die Intension des Projektes â€șDemokratiebusâ€č ist es, Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit zu zeigen und zu leben.

Stephanie Becker-Bösch (erste Kreisabgeordnete) Quelle: www.wetterauer-zeitung.de

Bei dem Projekt handelt es sich um ein Kooperationprojektes der Initiativen „Demokratie Mitmischen“, „BUNTerLEBEN“ und des Wetteraukreises zusammen mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Region.

Bisher ist dieses Projekt in Hessen einzigartig.

Die drei Busse werden fĂŒr vier Jahre auf mehreren Buslinien in Wetterau zum Einsatz kommen 🚌

Fakten

  • Standort: Friedberg (Hessen)
  • Besonderheiten: Drei GanzwĂ€gen im Zuge des Projektes „Demokratie leben“

Ein besonderer Hingucker befindet sich auf den Hecks der Busse: ein grĂŒner „Demokratie-Baum“. Auf den BlĂ€ttern befinden sie die von den Workshopteilnehmern gesammelten Begriffe, die fĂŒr sie zur Demokratie gehören: MenschenwĂŒrde, SolidaritĂ€t, Frieden, Freiheit und Gleichheit ❀

Ich freue mich schon jetzt, wenn ich morgens einen der Busse durch meine Heimatstadt Butzbach fahren sehe.

Stephanie Becker-Bösch (erste Kreisabgeordnete) Quelle: www.wetterauer-zeitung.de

Neben Frau Becker-Bösch waren auch die drei Koordinatorinnen, Lina Blumenthal (Mitmischen), Rochsane Mentes („BUNTerLEBEN“) und Cornelia Wenk (Demokratie leben, Wetteraukreis) zur PrĂ€sentation gekommen.

Ebenso fanden sich einige der rund 30 Jugendlichen, welche am Projekt beteiligt waren, bei der Übergabe ein. Auch die vier BĂŒrgermeister Lena Herget-Umsonst (Reichelsheim) Eike See (Wölfersheim), Herbert Unger (Florstadt) und Wilfried Mogk (Echzell) waren mit vor Ort.

In Zusammenarbeit mit einer Grafikerin der Firma Stock & Kreft hatten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen an zwei Workshop-Tagen Ideen zur kĂŒnstlerischen Sichtbarmachung demokratischer Werte gesammelt. Auch ihre Vorstellungen einer vielfĂ€ltigen Gesellschaft flossen dabei mit ein. Aus den entstandenen Ideen wurden schließlich professionelle Grafiken erstellt. Diese wurden auf Folie gedruckt und schließlich an den Bussen angebracht.

Die Folien sollten ursprĂŒnglich von den jungen Menschen selbst auf die drei VGO-Busse aufgebracht werden. Coronabedingt musste das allerdings leider ausfallen.

Den Bericht der Wetterauer Zeitung gibt es hier zum Nachlesen 😊

Buswerbung entdecken

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Angebot bei uns an!